Skip to content
Home » The Storybook Dreams | Gute nacht geschichte kurz

The Storybook Dreams | Gute nacht geschichte kurz

The Storybook Dreams

Im Reich der Schlaflosen Geschichten, jenseits des Mondlichts, lagerten tausende Bücher unter glitzernden Sternen. Hier lebten die Geschichtenerwecker, kleine Wesen mit funkelnden Augen und Flügeln aus Buchseiten. In jeder Nacht flogen sie los, bewaffnet mit magischen Staubkörbchen, um Kindern auf der ganzen Welt ihre Lieblingsgeschichten ins Traumland zu bringen.

So auch bei Max, einem kleinen Jungen mit wilder Fantasie. Eines Nachts schwebte Geschichtenerweckerin Lumina mit ihrem leuchtenden Staubkörbchen zu seinem Fenster. Max träumte von Piratenabenteuern und Lumina wusste genau, welche Geschichte ihn begeistern würde.

Sie streute den magischen Staub über Max, und plötzlich fand er sich auf einem schwankenden Piratenschiff wieder. Er stand neben dem heldenhaften Kapitän Blaubart, bereit, einen verborgenen Schatz zu finden. Sie segelten auf stürmischen Meeren, kämpften gegen fiese Seeungeheuer und lösten knifflige Rätsel. Max war mittendrin im Abenteuer, sein Herz pochte vor Aufregung.

Doch plötzlich tauchte ein riesiger Kraken auf, seine Tentakel umschlangen das Schiff. Lumina hatte gewarnt, dass zu viel Spannung Träume zum Albtraum werden lassen konnte. Max geriet in Panik, aber erinnerte sich an Kapitäns Blaubarts Rat: “Mut und Zusammenhalt besiegen jede Gefahr!”

Mit vereinten Kräften gelang es ihnen, den Kraken zu vertreiben. Max wachte schweißgebadet auf, aber glücklich. Das Abenteuer hatte ihn zwar erschreckt, aber auch unglaublich mutig gemacht.

Lumina lächelte: “Manchmal sind es die Herausforderungen, die uns im Traum zu Helden machen.” In den nächsten Nächten brachte sie Max Geschichten voller Freundschaft, Mitgefühl und Tatkraft. Er reiste ins Feenland, half einem schüchternen Drachen seinen Mut zu finden und entschlüsselte das Geheimnis der sprechenden Tiere.

Mit jeder Geschichte wuchs Max’ Selbstvertrauen, seine Kreativität blühte auf und er sah die Welt mit neuen Augen. Er verstand, dass auch das Leben voller spannender Abenteuer, Herausforderungen und manchmal auch Ängste sein konnte. Aber genau wie in seinen Träumen konnte er sie mit Mut, Freundlichkeit und Fantasie überwinden.

Eines Nachts flog Lumina nicht zu Max’ Fenster. Die Schlaflosen Geschichten waren leer, sie brauchten neue Inspiration. Max wusste, was zu tun war. Er griff sich Stift und Papier und schrieb seine eigene Geschichte: “Max und der Traumzauberer”.

Als er einschlief, spürte er ein leichtes Kitzeln. Lumina lächelte: “Max, du hast die schönste Geschichte erschaffen! Du bist selbst ein Geschichtenerwecker geworden.”

Von da an war Max nicht nur Teilnehmer, sondern auch Erschaffer seiner Träume. Er schrieb Geschichten von mutigen Prinzessinnen, hilfreichen Robotern und freundlichen Außerirdischen. Und jede Nacht, wenn er schlief, flogen seine Geschichten zu anderen Kindern, und sie erlebten mit ihnen fantastische Abenteuer im Reich der Schlaflosen Geschichten.

Vielleicht träumst auch du davon, in fantastische Welten einzutauchen? Dann schließ die Augen, lass deiner Fantasie freien Lauf und schreibe deine eigene Geschichte. Denn wer weiß, vielleicht bist du ja selbst ein Geschichtenerwecker, der anderen Kindern mit deinen Träumen Freude und Mut schenkt. Und so können wir gemeinsam, Seite für Seite, ein Reich der Schlaflosen Geschichten erschaffen, das so groß und wundervoll ist wie unsere Träume selbst.

 

Unterstützen Sie 1 Tasse Kaffee für den Schriftsteller : https://ko-fi.com/mehtabglobal

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *