Skip to content
Home » Ein verstaubtes Kinderbuchportal führt in eine verzauberte Märchenwelt

Ein verstaubtes Kinderbuchportal führt in eine verzauberte Märchenwelt

Ein verstaubtes Kinderbuchportal führt in eine verzauberte Märchenwelt

Auf dem Dachboden von Ommas Haus, zwischen staubigen Kisten und vergessenen Spielsachen, lag ein altes Märchenbuch. Nicht irgendein Buch, sondern eines mit einem Einband aus verblichenem Samt und goldenen Seiten, die Geschichten wie Edelsteine bargen. Ein Buch, das Lina und Max sofort magisch anzog.

Eines regnerischen Nachmittags blätterten sie neugierig durch die Seiten. Plötzlich erhellte ein warmes Licht das Zimmer und der Duft von Rosen und Waldmeister füllte die Luft. Die Seiten des Buches begannen zu leuchten und bildeten ein schimmerndes Portal. Neugierde siegte über Vernunft und Hand in Hand sprangen Lina und Max hindurch.

Im nächsten Moment fanden sie sich in einer Welt wieder, die aus den Seiten des Buches entsprungen schien. Ein smaragdgrüner Wald erstreckte sich vor ihnen, Sonnenstrahlen tanzten durch das Blätterdach und freundliche Waldgeister lächelten ihnen zu. Ein sprechender Rabe mit funkelnden Augen begrüßte sie: “Willkommen im Märchenland, Lina und Max! Die Geschichten haben euch gerufen.”

Ihre Reise führte sie durch sprechende Bäume, die ihnen Rätsel stellten, über goldene Brücken, die über funkelnde Flüsse führten, und zu Feenpalästen, die in Pilzen versteckt waren. Sie halfen einem mutigen Froschkönig seine Prinzessin zu befreien, tanzten mit Schneewittchen und den sieben Zwergen und teilten ihren Kuchen mit Rotkäppchen.

Jedes Abenteuer brachte ihnen neue Freunde und Erkenntnisse. Sie lernten den Wert von Mut, Treue und Hilfsbereitschaft und erkannten, dass die stärkste Magie im Herzen wohnt.

Doch ihre Zeit im Märchenland war begrenzt. Das Licht des Portals erschien wieder, ein Zeichen, dass die Reise zurückkehrte. Mit gemischten Gefühlen sagten sie Abschied von ihren neuen Freunden, versprachen aber, die Geschichten und die Lehren in ihrer eigenen Welt weiterzutragen.

Zurück auf dem Dachboden lag das Buch wieder ruhig da, doch es war nicht mehr dasselbe. Für Lina und Max war es nun ein Portal zu ihren Erinnerungen, ein Ort, wo ihre Herzen jederzeit zurückkehren konnten.

Und so war es. Wann immer sie das alte Buch aufschlugen, füllte sich ihr Zimmer wieder mit dem Duft von Rosen und Waldmeister, und die Abenteuer im Märchenland lebten in ihren Herzen weiter. Denn sie wussten, dass die besten Geschichten nicht nur gelesen, sondern auch erlebt werden.

Unterstützen Sie 1 Tasse Kaffee für den Schriftsteller : https://ko-fi.com/mehtabglobal

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *