Skip to content
Home » Ein Igel sammelt leise Blätter und baut dem Kind unter dem Bett ein kuscheliges Nest

Ein Igel sammelt leise Blätter und baut dem Kind unter dem Bett ein kuscheliges Nest

Ein Igel sammelt leise Blätter und baut dem Kind unter dem Bett ein kuscheliges Nest

Im Garten der kleinen Mia wohnte Stachi, ein freundlicher Igel mit stacheligem Rücken und einem weichen Herz. Stachi liebte es, nachts leise durch den Garten zu huschen und Blätter in allen Formen und Farben zu sammeln. Aber er sammelte sie nicht für sich selbst, sondern für ein ganz besonderes Projekt.

Jedes Mal, wenn Mia traurig war oder schlecht träumte, wachte sie nachts mit einem Schreck auf und fühlte sich allein. Stachi sah das von seinem Versteck unter dem Gartenhäuschen aus und es tat ihm leid um sie. Eines Nachts fasste er einen Entschluss: Er würde Mia ein kuscheliges Nest bauen, in dem sie sich immer geborgen fühlen konnte.

So begann Stachi jede Nacht fleißig Blätter zu sammeln. Er suchte große, weiche Blätter für den Boden, bunte Herbstlaubblätter für die Wände und flaumige Moosbüschel für die Decke. In aller Stille und mit großer Vorsicht trug er sie unter Mias Bett und baute dort sein Meisterwerk.

Als Mia eines Nachts wieder aufwachte, sah sie etwas Seltsames unter ihrem Bett. Neugierig kletterte sie hinunter und entdeckte ein wunderschönes Nest, weich und warm, wie aus einem Märchenbuch. Sie kuschelte sich hinein und spürte sofort, wie die Traurigkeit und Angst verflogen. In diesem gemütlichen Nest schlief sie wie ein Engel und träumte von freundlichen Igeln und bunten Blättern.

Von da an wachte Mia nie mehr mit Angst auf. Sie wusste, dass ihr Freund Stachi unter ihrem Bett wohnte und für sie ein gemütliches Nest gebaut hatte. Manchmal hörte sie nachts leise Geräusche und wusste, dass Stachi draußen im Garten neue Blätter für sie sammelte. Sie bedankte sich jeden Morgen in Gedanken bei ihrem stacheligen Freund und freute sich auf die nächste Nacht in ihrem kuscheligen Nest.

So wuchs zwischen Mia und Stachi eine besondere Freundschaft. Mia legte jeden Abend ein Schälchen Milch für Stachi vor die Haustür und er baute ihr immer wieder neue, fantasievolle Nester unter ihrem Bett. Sie wussten, dass sie sich auch ohne Worte verstanden und füreinander sorgten. Und jedes Mal, wenn Mia in ihrem kuscheligen Nest einschlief, träumte sie von ihrem stacheligen Freund und ihrem Garten voller Freundschaft und Geborgenheit.

Unterstützen Sie 1 Tasse Kaffee für den Schriftsteller : https://ko-fi.com/mehtabglobal

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *